Über uns

Willkommen in der Schreinerei Roth

Mit Freude und Erfahrung betreiben wir täglich unser Handwerk. Wir schreinern einzigartige Möbelstücke für Sie, die am besten für die Ewigkeit halten und Freude machen sollen. Dafür nehmen wir uns die Zeit, Ihnen genau zuzuhören, sorgfältig Maß zu nehmen und aus Ihren Vorstellungen ein Meisterstück zu machen.

Als Meister- und Innungsbetrieb mit über 100-jähriger Tradition können Sie sich dabei immer auf die beständige Qualität unseres ehrlichen Handwerks verlassen.

Entwurf

Unser Team

Mit ganzem Herzen Handwerker

Unser sechsköpfiges Team – bestehend aus Inhaber Andreas Roth und fünf Angestellten – freut sich darauf, Ihre Wünsche zu verwirklichen. Als Innungsbetrieb bilden wir aus und legen Wert darauf, unser Wissen an den Schreinernachwuchs weiterzugeben.

Andreas Roth

Schreinermeister/Firmeninhaber

Josef Roth

Schreinermeister/Senior

Christoph Schröder

Schreinergeselle

Paul Schmidbauer

Schreiner-Lehrling

Florian Willibald

Schreinergeselle (z.Zt. auf Weltreise)

Anita Schöttle

Bürokraft/Sekretariat

Unsere Geschichte

Gutes Handwerk hat bei uns Tradition

Unsere Schreinerei ist mehr als stolze 100 Jahre alt und wird heute in der vierten Generation als Meisterbetrieb von Andreas Roth geführt. Seit 1906 hat unsere Schreinerei Kundenwünsche aus den verschiedensten Epochen des Möbeldesigns umgesetzt. Was sich bis heute nicht geändert hat: unsere sorgfältige und persönliche Beratung und die Liebe zu unserem Handwerk.

1906
Gründung als Dorfschreinerei

Das Schreinerhandwerk liegt der Familie Roth im Blut. Schon 1906 gründet Jakob Roth, der Urgroßvater des heutigen Firmeneigentümers, seine Dorfschreinerei in Gara/Ungarn. Später arbeitet auch sein Sohn Andreas Roth mit.

1951
Anknüpfen an die Schreinertradition

Nach Auflösung des ursprünglichen Betriebes im zweiten Weltkrieg und der darauf folgenden Vertreibung der Familie aus Ungarn tritt Josef Roth 1951 wieder in die Fußstapfen seines Vaters Andreas bzw. Großvaters Jakob und beginnt eine Lehre zum Schreiner.

delete_slider_01
1970
Startschuss der heutigen Schreinerei Roth

Im Anschluss an seine Schreinerlehre in Bad Tölz arbeitet Josef Roth in der Schreinerei Schmidt am Lisztweg in Geretsried, die er 1970 als Schreinermeister übernimmt und erfolgreich unter dem Namen „Schreinerei Roth“ weiterführt.

1981
Die nächste Generation startet durch

Die Begeisterung für den Schreinerberuf hat auf Josef Roths Sohn abgefärbt. 1981 tritt Andreas Roth seine Schreinerlehre in Wolfratshausen an und besucht nach mehreren Gesellenjahren die renommierte Meisterschule in Garmisch-Partenkirchen. Hier legt er 1994 zusammen mit einem Klassenkameraden die Meisterprüfung als Bester in ganz Bayern ab.

delete_slider_03
2001
Andreas Roth übernimmt die Schreinerei

Am 1. Januar 2001 übernimmt Andreas Roth die Werkstatt seines Vaters und führt die Familientradition bis heute in der vierten Generation fort.

(© Bild: Wolfgang Tutsch)

delete_slider_03
2006
100 Jahre Firmengeschichte

Wir schreiben Geschichte und feiern unser 100-jähriges Bestehen als familiengeführte Schreinerei mit einer großen Jubiläumsfeier. Der Innungsvorstand würdigt diesen Meilenstein mit einer Ehrung.

2021
Vergangenheit und Zukunft

Senior Josef Roth kann auf 70 Jahre ununterbrochene Tätigkeit in seinem Beruf zurückblicken und denkt noch immer nicht ans Aufhören. Das wird ordentlich gewürdigt mit einer zünftigen Jubiläumsfeier in der Werkstatt. Im gleichen Jahr beginnt sein Enkel Florian Roth eine Schreinerlehre, um das Fortbestehen der Schreinerhandwerks auch in der fünften Generation der Familie Roth zu sichern.

1906
1951
1970
1981
2001
2006
2021

Holz ist bei uns Familienangelegenheit

Und Herzensangelegenheit!

Nichts macht uns mehr Freude, als aus frischem und gesundem Holz Möbel oder komplette Innenausstattungen entstehen zu lassen. Ob Küchenmöbel, Badmöbel, Sitzmöbel, Wohn- und Schlafmöbel, Türen oder Outdoor-Anfertigungen – wir sind erst zufrieden, wenn jedes Einzelstück eine reibungslose Funktionalität und hohe Qualität erreicht hat. Das gilt für von der kleinen Schublade bis hin zur großen Schrankwandlösung.